Suche

iStockphoto.com/Arand

Sauber – Spritzig – Praktisch

Welcher Antrieb passt zu Ihnen?

758 x gesehen

Wenn Sie einen Kurztrip mit der ganzen Familie planen und mit dem Auto verreisen möchten, benötigen Sie das passende Fahrzeug. Doch welches Auto passt am besten? Um das herauszufinden, ist es hilfreich, verschiedene Autos und deren Antriebe bei einer Probefahrt miteinander zu vergleichen. Wir haben für Sie vier Fahrzeuge mit verschiedenen, umweltfreundlichen Antrieben ausgesucht. Vielleicht ist ja das Richtige dabei.

E-Mobilität von VW

© Volkswagen AG 2018

Elektroautos gelten als die Zukunft unserer Mobilität - deshalb hat VW den neuen e-Golf auf den Markt gebracht. Schickes Design, wenig Geräusche und keine stinkenden Emissionen machen ihn zu einem echten Vorreiter unserer Zeit. Er beschleunigt in wenigen Sekunden auf 100 km/h und die Reichweite des vollgeladenen Akkus liegt bei angemessener Fahrweise bei rund 300 km. Sind Sie beispielsweise auf dem Weg nach Paris, müssen Sie den Wagen zwischendurch aufladen (Ladestationen für diese Route finden Sie hier). Dies ist aber kein Problem, da mittlerweile viele Raststätten mit Ladestationen ausgestattet sind und nach weniger als einer Stunde ist der e-Golf wieder aufgeladen.
Mehr zum e-Golf lesen Sie hier >>>

Hybrid-Technologie mit dem KIA NIRO

© KIA MOTORS DEUTSCHLAND

Der KIA NIRO ist ein einzigartiges Auto mit gleich zwei Motoren unter der Haube: einem Elektro- und einem Verbrennungsmotor. Zwischen dem 1,6 Liter Benzin- und dem 32 kW Elektromotor wechselt der Wagen automatisch, je nach Fahrweise. Sind Sie viel im städtischen Stop-and-go-Verkehr unterwegs, fahren Sie den KIA überwiegend elektrisch. Wenn Sie mehr auf das Gaspedal drücken, schaltet sich fast unmerklich der Verbrennungsmotor hinzu. Also, egal ob Sie in der Stadt fahren oder auf dem Weg in den Urlaub sind: Der KIA NIRO ist für jede Situation gewappnet.
Mehr zum KIA NIRO lesen Sie hier >>>

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, sich ein Elektroauto zu kaufen?

Opel Grandland X – der Benziner

© Opel Automobile GmbH, Deutschland

Sie benötigen viel Platz, um die ganze Familie samt Gepäck mit in den Urlaub zu nehmen? Dann sollten die 4,50 Meter des Opel Grandland X gut passen! Das klingt wuchtig, dennoch lässt er sich sehr leichtfüßig bewegen. Dank eines Ottopartikelfilters erfüllt der sparsame Dreizylinder-Benziner die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Auch sehr praktisch ist die sensorgesteuerte Heckklappe. Besonders wenn Sie mit vollen Händen den geschlossenen Kofferraum öffnen wollen, reicht es aus, Ihren Fuß unter den Bewegungssensor am Heck zu halten.
Mehr zum Opel Grandland X lesen Sie hier >>>

Der BlueHDi-Diesel von Peugeot

© Peugeot Deutschland GmbH

Für Vielfahrer sind Dieselfahrzeuge nach wie vor am günstigsten. Doch sollte man sich wirklich noch einen Diesel kaufen? Bei dem Peugeot 3008 müssen Sie sich diese Frage nicht stellen, denn er gehört zu den umwelteffizientesten SUVs seiner Klasse. Dafür sorgen die PureTech- oder BlueHDi-Motoren. Dank der Effizienzklasse A/B können Sie auch in Zukunft mit dem 3008 in der Stadt fahren. Wenn Sie viel fahren oder lange Strecken mit dem Auto zurücklegen, sollte es für Sie der Peugeot 3008 sein.
Mehr zum Peugeot 3008 lesen Sie hier >>>

Probefahrten sofort buchen

Buchen Sie Ihre Probefahrt hier: www.probefahrt-sofort.de >>>

Das könnte Sie auch interessieren

Leckere Kürbis-Pasta
Genuss
304 x gesehen
Genuss
304 x gesehen

Leckere Kürbis-Pasta

Bruno Hentschel - 19. September 2019

Es wird Herbst und überall lachen uns Kürbisse in allen Formen und Farben an. Haben Sie Lust, mal etwas anderes…

Kosmetik online kaufen
Mode & Beauty
1227 x gesehen
Mode & Beauty
1227 x gesehen

Kosmetik online kaufen

Leoni Schmidt - 15. Februar 2019

Gemütlich auf dem Sofa, mit einer Tasse Tee in der Hand und dem Laptop auf dem Schoß. So lässt es…

Krokus-HotSpots
Leben & Freizeit
1228 x gesehen
Leben & Freizeit
1228 x gesehen

Krokus-HotSpots

Bruno Hentschel - 14. Februar 2019

Fotofreunde, die ständig mit ihrem Smartphone oder ihrer Kamera auf Motivsuche sind, kommen nicht daran vorbei: März ist Krokuszeit und…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht